Frage der Woche: Kinder rauchfrei im Auto?

SAARBRÜCKEN Rauchen ist nicht nur für Raucher schädlich. Auch Menschen in ihrer Umgebung – vor allem Kinder – werden durch Passivrauchen gesundheitlich erheblich beeinträchtigt.
Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler fordert aus diesem Grund ein Rauchverbot in Autos, wenn Minderjährige mitfahren. „Ich würde die Prüfung eines solchen Verbots sehr begrüßen“, sagte sie der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". "Hier geht es darum, dass Kinder dauerhaft geschädigt werden, weil die Rauchkonzentration im Auto um ein Vielfaches höher ist als im Freien." Das Beispiel Großbritannien, wo diese Regelung ab 1. Oktober greift, sei ein Vorbild. Krebsforscher fordern dies seit langem, weil die Belastung im Auto so hoch sein könne wie in einer verqualmten Kneipe.

Der WOCHENSPIEGEL möchte in seiner Frage der Woche wissen, ob es ein Rauchverbot im Auto geben sollte, wenn Minderjährige mitfahren?